Justina Siegemund — midwife

http://collections-01.oit.duke.edu/digitalcollections/exhibits/baskin/1700s/1723_siegemund_DSC1914_tpopening.jpg

(click to view full-size image)

 
Creator(s):
Siegemund, Justina
Title:
Die königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mütter, das ist, Ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Geburten in einem Gespräch vorgestellet: wie nemlich, durch göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das Kind wenden könne; durch vieler Jahre Ubung selbst erfahren und wahr befunden: nun aber Gott zu Ehren und dem nechsten zu Nutz, auf gnädigst- und inständiges Verlangen durchläuchtigst- und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Arzney-Mittel, und mit denen dissfals erregten Controvers-Schriften vermehret
Publication/Origin:
Berlin: Johann Andreas Rüdiger, 1723
Description:
Her own false pregnancy led Silesian midwife Justina Siegemund to study female anatomy, teaching herself using Regnier de Graaf’s De virorum organis generationi inservientibus. For twelve years she served the poor women of her region, eventually taking on cases of upper-class women. Specializing in catastrophic deliveries, she was appointed Stadt Wehmutter (city midwife) of Liegnitz and named midwife to the Prussian royal family. She gained printing privileges from the Elector of Brandenburg to publish Hof-Wehe-Mütter (The Court Midwife). Her book was first published in Berlin in 1690, republished six times, and translated into Dutch. By the time of her death she had delivered over six thousand infants.
Citation:
Siegemund, Justina, Die königl. Preussische und Chur-Brandenb. Hof-Wehe-Mütter, das ist, Ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrecht-stehenden Geburten in einem Gespräch vorgestellet: wie nemlich, durch göttlichen Beystand, eine wohlunterrichtete Wehe-Mutter mit Verstand und geschickter Hand dergleichen verhüten, oder wanns Noth ist, das Kind wenden könne; durch vieler Jahre Ubung selbst erfahren und wahr befunden: nun aber Gott zu Ehren und dem nechsten zu Nutz, auf gnädigst- und inständiges Verlangen durchläuchtigst- und vieler hohen Standes-Personen verbessert, mit einem Anhange heilsamer Arzney-Mittel, und mit denen dissfals erregten Controvers-Schriften vermehret, Berlin: Johann Andreas Rüdiger, 1723, Lisa Unger Baskin Collection, Rubenstein Rare Book & Manuscript Library, Duke University. Accessed February 28, 2020, https://exhibits2.library.duke.edu/exhibits/show/baskin/item/4025
 

 

February 28, 2019 – June 15, 2019
Duke University Libraries

December 11, 2019 – February 8, 2020
Grolier Club, New York City